Kulturservice - Buchwerkstatt

Wir wurden von Herrn Mag. Christian Yeti Beirer besucht. Er ist Illustrator und Karikaturist. Gemeinsam mit ihm tauchten wir in die Welt des Buches ein. Dabei beschäftigten wir uns mit Fragen, wie: Wie ist ein Buch aufgebaut? Wie kann ich ein Buch herstellen? Danach machten wir uns an die Arbeit ein eigenes Buch entstehen zu lassen. Dabei lernten wir einzelne Seiten mit Nadel und Faden zu einem Buch zu binden. Am Ende hatte jede und jeder von uns ein eigenes Buch hergestellt, das wir weitergestalten können.

 

Gemeinsame Turnstunde mit der 3b-Klasse

Gemeinsam mit der 3b-Klasse machten wir uns auf den Weg in den FH-Turnsaal. Dort bauten wir unterschiedlich Stationen zum Thema „Dschungelexpedition“ auf. Wir übten Lianen springen (Seil hüpfen), Insekten fangen (in Liegestützenposition die Hand des anderen erwischen), Baumstamm hüpfen (verschiedene Übungen an der Langbank), Früchte transportieren (auf verschiedene Arten einen Ball zu transportieren) und Zielwerfen. Wir kamen ziemlich ins Schwitzen und hatten eine Menge Spaß am gemeinsamen Turnen.

Uns ging ein Licht auf! - Stromkreis bauen

In Sachunterricht beschäftigten wir uns mit dem Thema „Strom“. Dazu erarbeiteten wir uns viel Wissen. Um den Aufbau eines Stromkreises noch besser zu verstehen, bauten wir uns einen eigenen Stromkreis mit Schalter. Wir waren begeistert dabei und konnten viele Erfahrungen im Tun sammeln.

Konzentration! – Schießsport kennenlernen

Wir durften mehrere Male zu den Kufsteiner Schützen kommen und sie zeigten uns das Luftgewehr schießen. Zuerst lernten wir das Gewehr richtig zu halten. Die nächste Herausforderung war es die Zielscheibe zu fokussieren. War dies geschafft, ging es darum uns zu konzentrieren und ruhig den Abzug zu drücken. Das Schießergebnis wurde sofort am Bildschirm angezeigt und wir konnten uns über unsere guten Schießerfolg freuen. Die ersten Male waren nicht einfach, doch mit jedem Mal wurden wir besser.

Vielen Dank an die Schützengilde Kufstein für die gute Betreuung und Bewirtung! Wir haben uns bei euch sehr wohl gefühlt.

 
 

Wir sind ein Team!

Wir waren wieder mit Judith Pirchmoser unterwegs. Das schlechte Wetter konnte uns nicht aufhalten. Gemeinsam stellten wir uns Aufgaben, die im Team zu bewältigen waren. Dabei hatten wir Spaß und Freude am gemeinsamen Arbeiten.

Wir feiern Fasching

Eislaufen

Ein erfahrender Eisläufer aus der Elternschaft begleitete uns zum Eislaufen. Er zeigte uns unterschiedliche Übungen und Spiele. So verbesserten wir unsere technischen Fähigkeiten und hatten Freude am Eislaufen.

Speed stacking mit Judith

Übung macht den Meister! Nachdem wir uns „warm gestapelt“ hatten, ging es so richtig los. Wir bauten unterschiedliche Türme hintereinander auf und wieder ab. Zudem mussten wir uns darauf konzentrieren die Reihenfolge der Hände einzuhalten. Da kamen wir ganz schön ins Schwitzen. Mit der Zeit wurden wir immer schneller und die Aufgaben wurden herausfordernder. Wir hatten wirklich großen Spaß und freuen uns auf das nächste Mal!

 
 

Schifoan is des leiwaundste wos ma sich nur vurstelln kann!

An vier Nachmittagen hieß es für uns: Ab auf die Piste! Es machte uns einen riesen Spaß und wir konnten unser Können stetig ausbauen.

Auf die Plätze fertig los!

Juhu, so viel Schnee!!! Im Zuge von Bewegung und Sport machten wir uns mit unseren Rutschblättern auf zum Zauberteppich. Der Zauberteppich war leider nicht eingeschaltet, das konnte uns aber nicht aufhalten. Wir gestalteten uns eine eigene Abfahrt und einen Gehweg. Um unsere Abfahrt noch aufregender zu machen, bauten wir auch eine Schanze. So konnten wir das Rutschblattfahren in vollen Zügen genießen.

 

Schachmatt!

Den König Schachmatt zu setzen ist gar nicht so einfach, da steckt viel Denksport dahinter! Das stellten wir sehr schnell fest, als uns ein Schachtrainer besuchte, der uns die Grundlagen des Schachs erklärte. Wir hatten wirklich viel Spaß während unsere Köpfe vom Schachspiel rauchten!

Links – Rechts - Links!

Gemeinsam mit einem Polizisten wiederholten und trainierten wir das richtige Verhalten im Straßenverkehr. Wir überquerten einzeln über den Zebrasteifen die Straße. Dabei wurden wir genau vom Polizisten beobachtetet.

 

Der Nikolaus war da!

 
 

Hips don’t lie – Tanzen mit Judith

Zweimal machten wir uns mit dem Bus auf den Weg zum Turnsaal der FH-Kufstein. Dort wurden wir von Judith Pirchmoser schon erwartet. Auf 1, 2, 3 ging es los! Zu bekannten Liedern zeigte uns Judith verschiedene Tänze, die uns alle sehr Spaß machten. Wir ließen die Hüften kreisen und lernten tolle Moves. Zum Schluss trugen wir sogar ein Tanzbattle aus bei dem wir unser Können zeigen konnten.

 

Törö!!! Ich bin ein Elefant! – Kneten nach Anleitung

Wir hatten die Aufgabe nach einer Bastelanleitung selbstständig einen Knetelefanten zu formen. Das war gar nicht so einfach! Wir mussten genau lesen, Schritt für Schritt arbeiten und das Gelesene umsetzen. Mit viel Fingerspitzengefühl und Konzentration entstand ein kleiner Knetmasseelefant. Zum Schluss hatten wir eine kleine Herde und waren sehr stolz auf unsere Werke.  

Chefhand - Helferhand! Speed stacking mit Judith

 

Vermuten - Beobachten - Staunen

Wir haben uns in Sachunterricht mit dem Thema „Wetter“ beschäftigt und dazu experimentiert. Bei Experimenten ist es wichtig ein Versuchsprotokoll zu führen. Zuerst schrieben wir die nötigen Materialien für den Versuch auf. Nun war unser Spürsinn gefragt, denn nun wurden Vermutungen gesammelt - „Was könnte passieren?“.  Diese Vermutungen schrieben wir ebenfalls in unser Versuchsprotokoll. Danach war es endlich soweit und das Experiment wurde durchgeführt. Dabei hatten wir die besondere Aufgabe genau zu beobachten. Natürlich kamen unsere Beobachtungen auch in unser Protokoll. WOW, war das spannend!

Eng verbunden in den Wettbewerb

Am Nachmittag bei schönem Wetter besuchen wir gerne im Zuge von Bewegung und Sport den Kirchenspielplatz. Dieses Mal wurden wir mit Hilfe eines Seiles mit einem anderen Kind zusammengebunden. Unsere Aufgabe war es zur anderen Seite des Spielplatzes zu kommen, Memorybilder zu finden und danach wieder zu unserer Gruppe zurückzukehren. Das war gar nicht so leicht! Wir mussten uns einander anpassen und zusammenarbeiten. Nur so kamen wir gut voran.

 

Der Wind das himmlische Kind - Windrad basteln

Übung macht den Meister!

Die Lernwörter, sowie die Buchstaben in Schreibschrift gehören regelmäßig geübt und wiederholt. Dies klingt im ersten Moment sehr anstrengend. Doch in unserem Stationenbetrieb macht das Üben und Wiederholen richtig Spaß! Wir schreiben an der Klassentafel oder der Magnettafel oder mit dem Fuß oder schneiden Buchstaben aus der Zeitung aus oder schreiben im Heft, oder, oder… Jeder darf sich die Reihenfolge der Stationen selber aussuchen wodurch die Kinder individueller und freier arbeiten können.

 

Mhm…. Schuljause!!!

Seit einigen Tagen freuten sich die Kinder schon auf die Schuljause. Nun war es endlich soweit! Die Eltern brachten köstliche und gesunde Snacks. Diese wurden von engagierten Eltern in der großen Pause verkauft. Es war für jeden etwas dabei. Bis zum letzten Krümel wurde alles aufgegessen. 25% des Erlöses wird an das rote Kreuz gespendet.

Ich bedanke mich recht herzlich bei meiner Elternvertreterin für die Organisation und bei allen Eltern, die mitgearbeitet haben.

Der Herbst ist da!!!!

Die Blätter der Bäume sind bunt, Kastanien fallen herab und die Sonne scheint. Bei diesen tollen Bedingungen machten wir uns im Zuge von Bewegung und Sport auf den Weg zum List Denkmal. Überall fanden wir schöne Naturmaterialien. Gemeinsam in einer Gruppe gestalteten wir aus diesen gefundenen Naturmaterialien ein Mandala und durften es danach den anderen Kindern vorstellen. Es entstanden tolle Kunstwerke und wir waren mächtig stolz darauf.

Alltagsgegenstände als Turngeräte

Bei schönem Wetter am Nachmittag besuchen wir gerne im Zuge von Bewegung und Sport den Kirchenspielplatz. Mit Zeitungen oder Luftballonen als Material wurden uns verschiedene Aufgaben gestellt. Die waren oft gar nicht so einfach! Wir kamen dabei ganz schön ins Schwitzen und hatten eine Menge Spaß.

 
 

Geschichten schreiben

In der zweiten Klasse starten wir mit dem Schreiben von Geschichten. Wir sind schon voller Vorfreude! Doch vorher ist es wichtig zu wissen, wie die Umgebung sein sollte, damit wir am besten Schreiben können. Zu diesem Thema machten wir uns in Kleingruppen Gedanken. Wir waren motiviert und konzentriert dabei. Es entstanden tolle Plakate, die wir gleich in unserem Klassenraum aufhingen.

Los geht’s Team 2c-Klasse!

Auch dieses Jahr waren wir wieder mit Judith unterwegs und hatten viel Spaß! Die kühlen Temperaturen konnten uns nichts anhaben und wir verbrachten den Vormittag im Freien. Wir lernten tolle Spiele kennen und wuchsen als Klassengemeinschaft weiter zusammen. Die großen Themen des Vormittages waren als Team Aufgaben zu bewältigen und aufeinander Rücksicht zu nehmen. Wir freuen uns schon auf das nächste Mal!